Montag, 22. Juni 2015

Klammerkleider...

... fand ich früher immer altmodisch ... um nicht zu sagen hässlich.
Seit einiger Zeit schon ist das anders.
Ich wollte mir schon lange mal eins nähen.
Und vor ein paar Wochen hab ich das auch endlich getan. 
Ich habe mir einen Schnitt gebastelt und losgelegt!


Ich habe jetzt nicht das Rad neu erfunden...und meinen Schnitt nach diversen Modellen im I-Net gebastelt! Solche Formen sind hundertfach zu finden!
Der Bügel sollte eigentlich auch zwischen dem Außen- und Innenkleid unsichtbar sein, aber dann hätte ich den Beutel zum waschen auseinanderfriemeln und hinterher wieder neu nähen müssen.
Das hatte ich vorher nicht bedacht!
 

Zur Zierde noch zwei Jojos ran und fertig war das Teil. Mir gefällts.
Der Beutelteil könnte ein wenig größer sein, ich habe Unmengen an Klammern. Aber sonst ist er so wie ich mir das vorgestellt hatte!
Das wars wieder für heute!
Liebste Grüße Silke!

Kommentare:

  1. liebe silke,
    mir ging es früher genauso. ich fand diese klammerbeutel unterirdisch spießig. aber was soll ich sagen, ich hab gerade auch ein paar davon genäht. so ändern sie die anschauungen. dein beutelchen ist übrigens wunderschön geworden.
    alles liebe, petra

    AntwortenLöschen
  2. Tja, da bei uns so gar nicht die Sonne kommen möchte denke ich wird es Zeit das meine Klammern auch ein neues Zuhause bekommen;-)Ich hab es schon lange vor, aber immer kam was anderes dazwischen;-) Dein Kleidchen sieht jedenfalls sehr hübsch aus!
    alles liebe, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hübsches Kleidchen!
    Wenn Du im Rückenteil bis zur Hälfte einen Futterstoff einsetzt, läßt sich der Bügel drunterschieben und herausnehmen, ohne trennen zu müssen ;-)
    (Mal so als Tipp fürs Nächste,,,)
    LG Salina

    AntwortenLöschen
  4. super schön geworden ;-) Hab mir auch eins genäht und ständig in Gebrauch.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen